Zugehörige

Sie haben im Familien- oder Freundeskreis einen Menschen, welcher vergesslich ist und Sie befürchten eine Demenz

Zugehörige

Die betroffene Person leugnet die Schwierigkeiten und behauptet gesund zu sein und Sie suchen den Austausch mit anderen Angehörigen

Zugehörige

Bei einer nahestehenden Person wird eine Demenz diagnostiziert und Sie fragen sich wie es weitergehen soll

Zugehörige

Sie begleiten oder pflegen eine Person mit Demenz und benötigen Informationen oder Unterstützung

Unser Angebot:

Wir beraten Sie am Telefon, zu festen Terminen in der Bürgerbegegnungsstätte Bayreuth oder in der Angehörigensprechstunde im Bezirkskrankenhaus. Sie können auch eine individuelle Zeitvereinbarung mit uns treffen, auf Wunsch machen wir einen Hausbesuch bei Ihnen

Wir kennen die Belastungen der Angehörigen und wissen aus Erfahrung, wie groß die Aufgabe der Begleitung Ihrer Angehörigen ist. Wir hören Ihnen zu.

Wir können Sie über die Möglichkeiten der Unterstützung durch ehrenamtliche und professionelle Kräfte informieren oder einfach ein persönliches Gespräch mit Ihnen führen.

Wir halten Schulungen über Umgang und Kommunikation mit Menschen mit Demenz.

Wir haben Broschüren mit Fachinformationen der deutschen Alzheimer Gesellschaft kostenlos für Sie und halten Schulungen über Umgang und Kommunikation mit Menschen mit Demenz.

Wir fahren Sie und Ihre Angehörigen mit unserer Betreuungsrikscha durch die Stadt oder zu einem Wunschziel. Sie können einen unbeschwerten Nachmittag in guter Stimmung erleben. Wir sehen diese kostenlosen Fahrten als kleine Belohnung für Ihren Einsatz bei der erkrankten Person.