Wir unterstützen Sie gerne!

Unsere Fortbildungen

Ausbildung zum Rikschaführerschein

Unser Führerschein berechtigt Angehörige von Menschen mit kognitiven, sinnlichen oder körperlichen Einschränkungen zur kostenfreien Nutzung der Rikscha. Ehrenamtliche FahrerInnen können für ihre Fahrten eine Aufwandsentschädigung von 10 € erhalten.

Die Rikscha-Führerschein-Ausbildung umfasst 20 Unterrichtseinheiten a´ 45 Minuten und kostet 100 € pro Person. Wenn Sie anschließend tätig werden, trägt die Kosten die Alzheimer Gesellschaft Bayreuth-Kulmbach e.V.

Lerninhalte:

  • Basiswissen über kognitive Einschränkungen (Demenz)
  • Verhaltensmuster bei Angst und Depression
  • Motive und Hintergründe für ungewöhnliches Verhalten
  • Übungen zur wertschätzenden Kommunikation
  • Erkennen des Unterstützungsbedarfs bei Menschen mit sinnlichen und körperlichen Einschränkungen
  • Umgang mit Konflikten und Strategien zur Lösung
  • Die Aufgabe der Teilhabe von Benachteiligten bewusst machen und ermöglichen
  • Notfallhandeln
  • Kennenlernen der technischen Funktionen
  • Pflege und Wartung
  • Hygienemaßnahmen
  • Praktische Übungen und individuelle Erfahrungen im Umgang mit der Rikscha
  • Kennenlernen von bewährten Fahrwegen
  • Organisation und Planen von neuen Strecken
  • Ausrichtung des Fahrverhaltens an den Bedürfnissen der Gäste bezüglich ihrer Möglichkeiten zur Teilhabe
  • Sensibilisierung für die Wahrnehmung und das Erleben von Umweltreizen

Die nächste Schulung findet am Samstag, den 5. März 2022

von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Bürgerbegegnungsstätte,

Am Sendelbach 1-3 in Bayreuth statt.

Anmeldung: Telefon 0170 / 696 58 86 oder Mail: stefan.keszler@gmx.de

Die Ausbildung wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Ist diese bestanden wird von der Alzheimer Gesellschaft Bayreuth-Kulmbach e.V. ein offizielles Zertifikat und ein Führerschein ausgestellt.